Vor kurzem habe ich mich mit einer kleinen Familie für Familienbilder im Park getroffen. Nach einem kleinen Picknick mit Kuscheleinlage haben wir gespielt und sind dann weiter zu meinem kleinen Lieblingsfluss gezogen. Bei zwei Kleinkindern ist das manchmal gar nicht so einfach, sie zum Spielen zu begeistern, zumindest nicht für das Gleiche 😉 Faszination für Wasser ist da zum Glück ein Ass im Ärmel!

FamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterestFamilienfotosP I N this to pinterest

Die Sicherheit steht beim Newbornshoot immer an erster Stelle!

Einige Posen funktionieren nur mit Hilfe einer dritten Hand (von Papa meistens, damit sich Mama ausruhen kann). Und wenn das Bild soweit vorbereitet ist, wird es schnellstmöglichst fotografiert. So muss das Baby nicht lange in der Position bleiben und die Möglichkeit von einem sich-bewegenden-Baby wird verringert. Lieber perfektioniere ich das Bild und die Pose nachträglich in Photoshop. Dafür ist es schliesslich da 😉 So sehen die Bilder „roh“ in der Ansichtsgalerie zwar nicht so toll aus, aber im Endeffekt sind die Bilder ja retuschiert.

P I N this to pinterest

P I N this to pinterest

 

MerkenMerken